Hundeschule Colonia

Themenspaziergänge

Zu meinen Themenspaziergängen sind alle Mensch-Hund-Teams der Hundeschule herzlich willkommen!
Kommen Sie gerne mit der ganzen Familie!
Wenn Sie noch kein Kunde der Hundeschule Colonia sind, dann lassen Sie uns einfach vorher mal treffen, damit auch Sie und Ihre Nassnase in den Genuss der tollen Spaziergänge kommen kann.

AUSFALLGEBÜHR!!!
Die Absage eines Themenspaziergangs (aus jedweden Gründen) muss mind. 24 Std. vorher erfolgen, da ansonsten eine Ausfallgebühr von 10,- € anfällt.
Falls keine Absage erfolgt, muss der Komplettpreis gezahlt werden!

Themenvormittag – „Angst vor der Begegnung“ (Videoanalyse)

Wann
Sonntag, den 19. Mai 2019, 10.00-13.00h

Inhalt

Inhalt
Gezielt Hundebegegnungen üben, das wärs doch!

Alle kennen dieses kleine Problem:
Mir kommt ein Mensch mit seinem Hund auf einem sehr schmalen Weg entgegen. Ich kann nicht ausweichen, umdrehen… der entgegenkommende Hund knurrt. Was jetzt?

Ich möchte Euch an diesem Vormittag zeigen, wie Ihr solche Situationen sicher meistern könnt.

Damit Ihr Euch selber sehen könnt, nehmen wir das Ganze auf und analysieren die Videos. Spannend für jedes Mensch-Hund-Team. Auch zum lernen der Körpersprache seines eigenen Vierbeiners.

Die Anmeldung ist auf 10 Mensch-Hund-Teams begrenzt!!!

Treffpunkt
Hundeplatz und Feld

Kosten
49,- Euro

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms

Themenspaziergang – „Leine & Rückruf“

Wann
Sonntag, den 26. Mai 2019, 10.00h

Inhalt

So ist es doch oder?
Die Nassnasen sind an der Leine… evtl. ziehend.. dann lassen wir sie laufen und….. klar: Wir müssen sie wieder zu uns rufen.

Ich möchte das mit Euch gezielt DRAUSSEN üben in einer Gruppe mit anderen Teilnehmern. Rückrunf – Leine – Rückruf – Leine usw.

Wir schauen, was Ihr noch verbessern könnt in beiden Themenbereichen. Hier könnt Ihr es aktiv üben.

Treffpunkt
Kloster Burbach Parkplatz

Kosten
30,- Euro

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms

Themenvormittag – „Brings zurück“ – Richtig apportieren mit Übungen

Wann
Samstag, den 8. Juni 2019, 14.00-ca.16.30h

Inhalt
Wie bringe ich meinem Vierbeiner richtig apportieren bei. Kann ich auch einen Ball nehmen, oder ist das eher nicht so super. Wie arbeite ich mit dem Futterbeutel und welche Übungen kann ich noch einbringen.

Eine kurze Einführung in die tolle Welt des Apportierens.
Sehr bindungsfördernt für Euch und Eure Nassnase!

Treffpunkt
Hundeplatz

Kosten
35,- / ca. 2,5 Stunden

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms

ABC Grundgehorsam Anfänger Kurs

Wann
Dienstag, den 11. Juni 2019, 18.30h

Inhalt
Dieser Kurs bietet Allen Anfängern jegliche Facetten des Grundgehorsam ABC und noch vieles mehr.

Was Ihr und Euer Nassnase mitnehmen könnt:

Anti-Fress-Training
Rückruf
Sitz/Platz/Fuss/Bleib in verschiedensten Varianten und Ablenkungen
Alltagsdinge wie z. B. : richtiges Aussteigen aus dem Auto
Beschäftigung
Bindung
Beziehung
und vieles vieles mehr.

Wir werden viele vielfältige Sachen machen, Grundgehorsam, Rückruf, auch mal Agility und vieles mehr. Ein buntes Gemisch aus vielen Dingen, um den Hund perfekt auszulasten und Ideen zu sammeln, wie man dies dann auch zu Hause umsetzen kann! Wir treffen uns am Hundeplatz, aber auch mal an verschiedensten Orten.

Ich freu mich sehr auf Euch und die Nassnasen
Euer Malte von der Hundeschule Colonia

Treffpunkt
Hundeplatz

Kosten
15,- / Stunde, 135,- / Zehnerkarte

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms

Angsthundekurs  jeden Dienstag 18.30h – 10 Stunden

Wann
Dienstag, den 11. Juni 2019, 20.00h

Inhalt
Vom Schisser zum Macho?

Angsthunde ernst nehmen, fördern und fordern
Angst ist eine überlebenswichtige und natürliche Eigenschaft und hat die wichtige Funktion als ein die Sinne schärfender und Körperkraft aktivierender Schutz- und Überlebensmechanismus, der in tatsächlichen oder auch nur vermeintlichen Gefahrensituationen ein angemessenes Verhalten einleitet.
Sie bewahrt uns also vor Gefahren … ABER:
 
Angst kann auch das Lebens extrem einschränken und krank machen, nämlich dann, wenn die Angstreaktion in Bezug auf die tatsächliche Bedrohungslage unangemessen ist. Hier spricht man dann von einer Angststörung. Ist diese Angst an ein bestimmtes Objekt (Mann mit Baseballkappe, großer schwarzer Hund etc) oder eine bestimmte Situation (Auto, Fahrrädern, Straßen etc) gebunden, spricht man von einer Phobie.
 
In diesem Kurs widmen wir uns den Ängsten unserer Lieblinge:
 
Wir nehmen sie ernst, lassen uns aber nicht von ihr bestimmen
Wir gehen auf die biologischen Vorgänge bei Angst ein
Wir lernen, auf die Angstsignale unserer Hunde zu achten und rechtzeitig zu erkennen
Wir erarbeiten geeignete Managementmaßnahmen
Wir bringen Struktur in den Alltag
Wir durchbrechen die „Spirale der Angst“
Wir erarbeiten, wie wir Menschen am besten in Angstsituationen agieren, um unseren Fellnasen zu helfen (Ignorieren?, Trösten?, Alternative Verhaltensweisen?)
Wir passen uns dem Lerntempo unserer Hunde an
Wir sorgen für ein auf unsere Hunde angepasstes, angemessenes Lernumfeld
Wir zeigen ihnen, dass eben nicht von jedem „Mann mit Hut“ eine reale Angst ausgeht
Wir schaffen Erfolgserlebnisse für unsere Hunde
Wir steigern ihr Selbstvertrauen
Wir erlernen das „Clickern“ als ein mögliches Hilfsmittel
 
Der Kurs wird geleitet von unserem lieben Malte.
 
Wir freuen uns drauf
Madeleine & Malte
 

Treffpunkt
Hundeplatz

Kosten
150,- / 10 Stunden

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms

Treibball für Jederhund  jeden Freitag 19.15h – 10 Stunden

Wann
Freitag, den 5. Juli 2019, 19.15h

Inhalt
Das Runde soll, wie üblich, ins Eckige – allerdings nicht durch überbezahlte Fußballprofis, sondern durch super erzogene Fellnasen. Treibball ist eine sehr junge Hundesportart, die ursprünglich von dem niederländischen Hundetrainer Jan Nijboer entwickelt wurde, um nicht nur arbeitslosen Hütehunde eine Ersatzbeschäftigung zu bieten, alle Art von Rassen können diesen Hundesport ausüben.

Auf den ersten Blick haben die eingesetzten, bunten, unterschiedlich großen Gymnastikbälle relativ wenig gemeinsam mit Schafen oder sonstigem Vieh, das man üblicherweise mit dem Hüten in Verbindung bringt. Das ist auch gar nicht schlecht, denn auf diese Weise wird der Hütetrieb des Hundes nicht übermäßig gekitzelt. Obwohl Treibball eine sehr körperliche Hundesportart ist, kommt es entscheidend auf das feine Zusammenspiel zwischen Hund und Mensch an. Gehorsam und Gehirnjogging statt wüster Verfolgungsjagden.

Es geht nicht etwa darum, den Ball in möglichst wüster Verfolgungsjagd vor sich her zu scheuchen. Vielmehr muss der Hund, jederzeit aus der Distanz perfekt kontrollierbar, die Bälle exakt nach den Anweisungen seines Menschen um Hindernisse in ein Tor treiben – eine Glanzleistung an Gehorsam und Gehirnjogging also. Zwar orientiert sich diese Sportart in ihren Grundzügen an den verschiedenen Elementen der Hütewettbewerbe – der Hund muss seine Bälle sammeln, in Bogen darum laufen, sie in Bewegung setzen, zielorientiert treiben, sich nach rechts oder links schicken und jederzeit stoppen und ablegen lassen, und die Bälle letztlich in ein Tor hinein treiben.

Ein langsamer Übungsaufbau ist enorm wichtig

Den Ball vor sich her zu treiben, kann prinzipiell jeder Hund lernen. Ein sorgsamer und langsamer Übungsaufbau ist jedoch wichtig, damit der vierbeinige Sportler verinnerlicht, dass es hier in erster Linie um die präzise Zusammenarbeit mit seinem Menschen geht und nicht um selbstbelohnendes, rasantes Herumjagen der Bälle – und das funktioniert nur, wenn die Beziehung zwischen Hund und Mensch stimmt.

Treibball vertieft die Bindung zwischen Mensch und Hund

Treibball ist damit eine ideale Hundesportart, um die Bindung zwischen dem Mensch-Hund-Team zu vertiefen. Dabei ist Treibball, im Gegensatz zu Agility oder Turnierhundesport, auch für ältere, nicht so agile Hunde geeignet, da es hier nicht in erster Linie auf Schnelligkeit ankommt. Auch vom zweibeinigen Teil des Teams wird keine ausgesprochene Sportlichkeit verlangt, dafür aber Reaktionsschnelligkeit und geistige Fitness.

Zudem verbessert es Eure Teamfähigkeit, die Distanzarbeit und die Impulskontrolle.

Treffpunkt
Hundeplatz

Kosten
135,- / 10 Stunden

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms

 Außenreiz Hallo! – Kurs über 6 Stunden Samstags

Wann
Samstag, den 6. Juli 2019, 13.30h

Inhalt
In diesem Kurs sagen wir den Außenreizen unseres Hundes zuerst Hallo und dann Tschö ;o)
Dieser Kurs findet ausschießlich DRAUSSEN statt. In den 6 Terminen treffen wir uns NUR an verschiedensten Orten in und um Köln.

All u. g. Themen wollen wir in diesem Kurs gemeinsam in Praxis und Theorie rangehen:

1. Training draußen im Außenreiz
2. Grunderziehung an verschiedenen Orten
3. Bindung, wie bekomm ich draußen mehr davon
4. Begegnungstraining Hund-Hund, Mensch-Hund
5. Viele Frage-Antwort-Runden – Kundenwünsche
6. Beschäftigung draußen
7. ZUSAMMEN ERLEBEN UND MEISTERN

Der Kurs ist ein „geschlossener“ Kurs, sprich mit einem Anfangs- und Enddatum ohne wechselnde Teilnehmer. Das ermöglicht uns auch, individuell auf Eure Wünsche eingehen und das Kursprogramm an Euren Bedürfnissen anpassen zu können.

Die Treffpunkte befinden sich in Köln und Hürth.

Treffpunkt
Wechselnde Orte

Kosten
100,- / 6 Stunden

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms

 Apportieren mit Spaß und Verstand jeden Dienstag 20.00h – 10 Stunden

Wann
Dienstag, den 9. Juli 2019, 20.00h

Inhalt

Endlich mal Apportieren. Claudi zeigt Euch ganz viele verschiedene Übungen für Euch und Eure Nassnase, die Euch in Sachen Apportieren weiterbringen. Wie man mit Verstand ein gutes Apportiertraining mit seinem Vierbeiner hinbekommt, ohne aus ihm einen wildgewordenen Junkie zu machen.

Auch „gegen“ das Jagen und „für“ das jeweilige Mensch-Hund-Team.

Treffpunkt
Hundeplatz

Kosten
135,- / 10 Stunden

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms

Themenvormittag – „Und du bekommst es nicht!!!“ – Antijagdtraining

Wann
Sonntag, den 7. Juli 2019, 09.30-ca. 12.30h

Inhalt
Gezieltes Antijagdtraining mit einem kleinen Freund ;o)

Viele Mensch-Hund-Teams kennen dieses kleine Problem:
Ich gehe einen Feld- oder Waldweg entlang, lasse meinen Hund frei, da ich mich sicher fühle, dass momentan keine zu jagenden Objekte in der Nähe sind und dann?
Es kommt ein Hase aus dem Gebüsch und weg ist er…. ja ok… er kommt wieder… manchmal nach längerer Zeit… aber er kommt wieder. Doch ein Dauerzustand ist das nicht :o(

Manche Hunde sind auch nur an der kurzen Leine, weil sie einfach zu sehr die tickende Zeitbombe sind.

Wir machen hier ein ganz besonderes Training mit einem sehr schnellen ferngesteuerten Auto. Wir üben das Stoppen und Abrufen von einem sich sehr schnell bewegenden Objekt.
Nachher geht es auch mit jedem Team ins Feld, da lassen wir unseren kleinen Helfer aus dem Gebüsch schnellen, quasi, wie im echten Leben.

– Abrufen von einem zu jagenden Objekt
– Stoppsignal etablieren vor einem zu jagenden Objekt
– Jagen kontrollieren

Die Anmeldung ist auf 12 Mensch-Hund-Teams begrenzt!!!

Treffpunkt
Hundeplatz und Feld

Kosten
49,- / ca. 2-3 Stunden

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms

Themenvormittag – „Bleib bei mir ohne Leine in freier Wildbahn“

Wann
Sonntag, den 14. Juli 2019, 10.00-ca. 12.00

Inhalt

Freifolge heisst „Leinenführung ohne Leine“ …. Radiustraining im 1-2 Meter- Bereich.

Wie bekomm ich meine Nassnase dazu bei mir zu bleiben OHNE andauernd ein Kommando zu nutzen?

An diesem Vormittag könnt Ihr Alles mitnehmen, was Ihr für o. g. Vorhaben braucht und zwar draußen in freier Wildbahn und nicht auf dem Platz.

AUCH FÖRDERLICH FÜR HUNDEBEGEGNUNGEN NATÜRLICH!

Treffpunkt
Kloster Burbach / Hürth

Kosten
35,- / ca. 2 Stunden

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms

Themenspaziergang – „Angst vor der Begegnung in freier Wildbahn““

Wann
Sonntag, den 28. Juli 2019, 10.00-ca. 12.00

Inhalt

Bei einer Einzelstunde mit einer lieben Kundin, habe ich diesen „tollen“ Ort am Rhein in Köln Niehl entdeckt und festgestellt, dass sich dort gefühlte 30 Hunde auf einem Spaziergang begegnen.

Was könnte also perfekter sein, um solche Begegnungen zu üben?

Wir stellen uns der Angst vor Begegnung und gehen dort an den Rhein um zu üben. Daraus machen wir nach jeder Begegnung einen kleinen Sprachkurs, damit Ihr diese Hunde richtig einschätzen lernt.

Das wird bestimmt aufregend für den Ein oder Anderen und sehr lehrreich.

Treffpunkt
Parkplatz Am Molenkopf (3), 50735 Köln

Kosten
35,- / ca. 2 Stunden

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms

Begleithundeprüfung Kurs inkl. Prüfung  – „Augsburger Modell“

Wann
Samstag, den 21. September 2019, 13.30h

Inhalt
Was heisst nun Augsburger Modell 🙂
Dies ist auch eine Begleithundeprüfung, allerdings müsst ihr hierbei keinem Verein angehören.
Mit diese Prüfung könnt ihr allerdings nicht an Turnieren teilnehmen! Diese Prüfung ist nicht vom VDH!

Trotzdem läuft alles so, wie bei einer Begleithundeprüfung mit einem Stadtteil, der ebenfalls geprüft wird. Ihr bekommt eine offizielle Urkunde eines angehörigen Vereins von dem Prüferin auf unseren Hundeplatz kommt und die Prüfung abnimmt. Auch die Stadtprüfung wird hier in der Umgebung sein.

Die gesamte Vorbereitung auf die Prüfung inkl. der Prüferin, sowie Prüfungsgebühr, Urkunde usw. geht über 8 vorbereitende Stunden. Das Schema der normalen BH-Prüfung muss hier erlernt und auswendig gelernt werden inkl. dem Stadtteil.

Kosten für den gesamten Kurs inkl. aller weiteren Gebühren von Prüferin, Gebühr usw. beträgt 190,- €
Die Prüfung kann mit jedem Hund ab 12 Monate absolviert werden!

Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 8 Teams!

 

Treffpunkt
Vorbereitung auf dem Platz der Huschu Colonia, Prüfung in Köln Mehrheim

Kosten
190,- / 8 Stunden zzgl. Generalprobe und Prüfung

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms

Leinenaggression? –  Kurs über 6 Stunden samstags

Wann
Samstag, den 28. September 2019, 13.30h

Inhalt
Heutzutage ist die Leine ein notwendiges Übel und daher zum ständigen Begleiter geworden. Da wir diesen Umstand eh nicht ändern können, sollten wir lernen sie richtig zu nutzen, auch wenn unser Vierbeiner eher unenspannt an der Leine geht.

Beim Thema Hundekontakt an der Leine reicht ein „Bitte nicht“ der Hundehalter leider oftmals nicht aus um auszudrücken, dass Sozialkontakte an der Leine nicht gewünscht sind. Im Gegenteil – meist provoziert diese Bitte lediglich Fragen, Widersprüche und Ratschläge, bringt jedoch nur selten Verständnis.

Was ist eigentlich eine Hundeleine und wozu dient sie?
Laut Definition ist sie „ein Riemen, an dem ein Hund geführt wird“. Die Betonung liegt auf GEFÜHRT, die Leine ermöglicht es Dir Deinen Hund zu führen, ihm zu kommunizieren und zu zeigen wo es lang geht. Sie ist nicht dazu da, dass Dich Dein Hund durch die Gegend zieht.

Ich möchte Euch in diesem Kurs aufzeigen, wie ein Hund an der Leine entspannt werden kann. Was Leinenaggression überhaupt bedeutet, welche Formen es gibt. Auch wie man diese bearbeiten und kontrollieren kann.

Der Kurs ist ein „geschlossener“ Kurs, sprich mit einem Anfangs- und Enddatum ohne wechselnde Teilnehmer. Er läuft über 6 Stunden und kostet 120,00 Euro.
Es sind meist 1,5-2Std. pro Einheit geplant, sodass nach hinten raus weniger Wochen sein werden ;o)

Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 6-8 Teams!

Treffpunkt
Immer wechselnde Treffpunkte in Köln

Kosten
120,- / 6 Stunden

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms

Themenspaziergang – „Let’s rock Bambi“

Wann
Sonntag, den 22. September 2019, 10.30h

Inhalt
Ich fahre mit Euch in den Hochwildpark Rheinland nach Mechernich.

Hier können wir wunderbar Bambi rocken. Bedeutet wir gehen auf richtige Tuchfühlung mit den sanften Vierbeinern. Da im Park absoluter Leinenzwang herrscht, würde ich Euch empfehlen Eure Nassnasen vorher etwas auszulasten.
Im Park selber können wir aber einige Übungen machen. Natürlich Leinenführung und Fuss, aber auch Bleibübungen können wir durchführen.
Auch ist das ein super Antijagdtraining, da Bambi ja nicht wegläuft, die sind nämlich ziemlich handzahm die Viecher 😉 Besonders, wenn wir ein bisschen Futter für sie kaufen.
 
Dann bringt doch was Leckeres zum Picknicken mit, dann können wir uns im Wildpark irgendwo niederlassen und ein bisschen schlemmen und die Zeit genießen.

Treffpunkt
Auf dem Parkplatz am Hochwildpark Rheinland
(Es gibt da nur einen)

Kosten
40,- / Team inkl. Eintritt – Dauer: ca. 3 Stunden

Anmeldung
Mail, Facebook oder whatsapp/sms