Hundeschule Colonia

Die Hundetrainerin

Hundetrainerin Madeleine Zamani Hund Flash

Madeleine Zamani
zertifizierte Hundetrainerin/Hundepsychologin durch das Kreisveterinäramt Rhein-Erft-Kreis
und Inhaberin der Hundeschule Colonia

Hundetrainerin Madeleine Zamani

Mein Name ist Madeleine Zamani geb. Garzorz, ich bin im Rheinland geboren und aufgewachsen. Ich bin studierte Tierpsychologin und ausgebildete Hundetrainerin. Des Weiteren bin ich gemäß §11 Abs. 1 Satz 1 Nr.8 f des Tierschutzgesetzes durch das Veterinäramt Rhein Erft zur Ausbildung von Hunden für Dritte und zur Anleitung der Ausbildung von Hunden durch den Tierhalter zugelassen.

Da ich mit Hunden aufgewachsen bin, stand für mich ziemlich schnell fest, dass sie immer einen großen und wichtigen Teil in meinem Leben einnehmen werden. Schon früher las ich viel über unsere Vierbeiner und engagierte mich in Tierheimen.

Die Anfänge

Eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten war der Anfang in das Berufsleben. Weiter ging es zur Projektassistenz und auch Leitung Messebau sowie die Arbeit in einem Golfclub. In dieser Zeit war es schon lange mein Vorsehen eine Hundeschule zu eröffnen, so begann ich mich mit diverser Literatur, Seminaren, Workshops, Praktika und einer Ausbildung auf meine Arbeit als Hundetrainerin vorzubereiten, alles auf dem Weg der positiven Verstärkung. Durch viele Hundebeobachtungen und Verhaltensforschung konnte ich eine Menge über das Verhalten der Hunde lernen. Abgeschlossen ist dieser Berufsweg „Hundetrainer“ jedoch nie, da immer neue Erkenntnisse über Hunde ans Tageslicht kommen. Um auf dem neusten Stand zu bleiben, werde ich stets Fortbildungsmaßnahmen ergreifen um auch meinen Kunden immer das Aktuellste näher bringen zu können.

Meine Aufgabe als Hundetrainerin

Als erfahrene zertifizierte Hundetrainerin möchte ich Ihnen in der Hundeschule Colonia den individuellen Weg aufzeigen, wie Sie mit Ihrem Hund zum Team zusammenwachsen. Ich möchte Sie lehren, die Denkweise Ihres Hundes zu verstehen, damit Sie natürliche Mensch-Hund-Harmonie erleben können. Das wichtigste Ziel für mich ist es, Menschen eine Beziehung zu ihrem Hund aufzuzeigen, die geprägt ist von Vertrauen und Bindung, sowie von gegenseitigem Respekt und Verständnis. Bewährte Erziehung bildet die Basis für ein Zusammenleben in Harmonie und treuer Freundschaft. Kehren wir auch mal wieder zurück zum Natürlichen, anstatt immer nur auf klassische Konditionierung zuzugreifen.

Moderne Hundeerziehung

Jeder möchte heutzutage bei der Hundeerziehung alles richtig machen, dabei kann man jedoch auch verzweifeln. Endlos viele Bücher kaufen, wo uns „die Methode“ angeboten wird um aus unserem Hund einen sozialverträglichen Familienhund zu formen. Genauso verhält es sich bei Hundeschulen und ihren Trainern. Die einfachsten Fragen werden hoch diskutiert.

Das Resultat ist nicht zu übersehen: Gestandene Männer laufen mit etlichen Hilfsmitteln auf ihrem Spaziergang und quietschen ihre Hunde zum Lob an. Mütter sind abgehetzt, da sie ihrem Viebeiner ja gerecht werden müssen, da er ja so unterbeschäftigt ist und aus diesem Grund Verhaltensauffälligkeiten aufweist. Menschen werden aufgefordert „Beschwichtigungs-Gesten“ an ihre Hunde zu richten, damit sich diese nicht herausgefordert fühlen. Und wenn wir dann auch noch auf unserem Spaziergang die Hobbytrainier treffen, die bestens informiert sind und ständig auf der Suche, Menschen mit ihrem Hund zu belehren, ist das Angebot perfekt. Plötzlich werden Hunde über Wochen ignoriert, Menschen lassen sich Methoden einfallen um ja als erster durch die Tür zu gehen, nehmen auf den Spaziergang ganzes Equipment mit, um dem Hund gerecht zu werden und lassen Geräusche-CD’s laufen, um die Prägung zu gewährleisten.

Ich setze mich mit den verschiedensten Erziehungsmaßnahmen und Hilfsmitteln auseinander und prüfe sie auf Alltagstauglichkeit. Mit fachwissenschaftlichem Hintergrund kann ich begründen, warum Hunde und ihre Menschen kein Rudel bilden, wieso einige Verhaltensauffälligkeiten nicht desensibilisiert werden können, warum nicht jedes ausgeführte Kommando belohnt werden sollte und wie man mit natürlichen Werten ein harmonisches Zusammenleben mit seinem Hund schaffen kann.

Spaß am Hundetraining

Gerne helfe ich Euch auf diesem Weg, der nicht immer einfach ist, doch wenn man das Ziel erreicht hat, wird man mit einem treuen und zuverlässigen Partner an seiner Seite belohnt. Bei mir habt Ihr Freude am Training, Spass mit Eurem Hund und Erfolg als Mensch-Hund-Team.

Mein Angebot gilt jungen genauso wie älteren Menschen, Kindern genauso wie Erwachsenen, kurzum allen, die Hunde genauso faszinierend finden wie ich.

Eure Madeleine Zamani geb. Garzorz

Regelmäßige Teilnahme verschiedener Theorie- und Praxisseminare anerkannter Experten.

Referenten meiner Fortbildungen sind unter anderem:

Günther Bloch (Verhaltensforscher)
Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen Udo Ganßloser
Petra Führmann und Iris Franzke
Anita Balser
Michael Stephan
Perdita Lübbe-Scheuermann
CANIS – Zentrum für Kynologie
Dr. Gabriele Niepel
Rolf C. Franck
Denise Nardelli
Nicoline Heidebreck – Hundeschule OHZ
Dr. Ursula Breuer
Celina Del Amo
Dr. Adam Miklosi
Miriam Cordt
Karin Actun (Frisbee)
Thomas Baumann
Wolfsbeobachtungen im Nationalpark

Litaratur die sowohl gelesen, praktiziert und auch immer wieder verwendet wird:

Die Pizzahunde – Wölfisch für Hundehalter – Der Wolf im Hundepelz – Affe trifft Wolf – Günter Bloch
HUNDE von Dr. Adam Miklosi
Forschung trifft Hund – Udo Gansloßer
Hundereich – Mirjam Cordt
Wolfforschung  –  Wolf Magazin
Hundepsychologie & Ausdrucksverhalten beim Hund – Dr. Dorit Feddersen Petersen
Ich lauf schon mal vor… & Was Hündchen nicht lernt… – Thomas Baumann
Bänder „Die Hundeschule“ alle Bänder – Angelika Lanzerath
Ethologie in der Praxis – Wissenschaftliches Buch über Beobachtungen
Hundeverstand
Cesar Milan

Hundetrainerin Madeleine Zamani Hund Flash